Der Pellet-Kaminofen
Pelletöfen sind Kaminöfen, die speziell für die Verbrennung von Holzpellets entwickelt wurden. Die Technik ist mittlerweile sehr gut ausgereift. Es gibt eine große Auswahl an Modellen, die in Sachen Technik und Design keine Wünsche mehr offen lassen. Ein moderner Pelletofen hat im Vergleich zu seinen „Stückholz-Kollegen“ einige Vorteile, hier ein kurzer Überblick :

  • automatische Zündung bzw. automatisches Abschalten, je nach Programmierung
  • Betrieb nach Zeitschalt- oder Wochenprogramm
  • Betrieb nach voreingestellter Raumtemperatur
  • Integrierter Pellettank
  • Mit zuschaltbarem Gebläse
  • Sicherheitsabschaltung bzw.Sicherheitstemperaturbegrenzer
  • Energiesparfunktionen
  • Saubere Verbrennung
  • Holzlagerung kann Entfallen
  • Lange Laufzeit ohne Nachfüllen
  • Starten des Ofens bei Bedarf auf Knopfdruck
  • Beheizung mehrerer Räume durch Comfortair-Funktion möglich
  • Bequem regelbar über Fernbedienung
  • Steuerbar per Mobiltelefon mittles GSM-Moem
  • Kleiner Kamin- bzw. Abgasrohrdurchmesser (8cm)
  • Unterer Anschluss möglich
  • Feuerungstechnischer Wirkungsgrad über 90%
  • staatliche Förderung ab 1.200,-EUR (nur wasserführend)

Das Pelletmodul von Brunner

Für den Bau von automatisch beheizten Kachelöfen, gemauerten Öfen oder Heizkaminen ist das einzigartige Pelletmodul von Brunner zu empfehlen.

Das Besondere : Das Pelletmodul heizt den handwerklich gemauerter Ofen bei Wärmeanforderung automatisch nach und benutzt dabei den selben Feuerraum.

Dabei ist es natürlich auch möglich, das Pelletfeuer mit Sückholz weiterzuheizen. Das Pelletmodul schaltet dann automatisch ab. Perfekt wie eine Heizung.

Und so funktioniert´s:

Im Bodenbereich ist des Feuerraums ist eine Öffnung vorgesehen,

an der die Förderschnecke mit dem Pelletbrenner als Unterschubfeuerung in einem

Winkelbereich von 240° zur Front des Brennraums angeflanscht werden kann.

Der Pelletbrenner ist mit einer elektrischen Zündung ausgestattet. Aktiviert wird die

Steuerungseinheit des Pelletmoduls über die Elektronischen Ofensteuerung EOS 6.

Diese erkennt bei Unterschreitung einer Führungsgröße wie z.B. Raumtemperatur, Wassertemperatur im Pufferspeicher,  ob mit Pellets weitergeheizt werden soll und mit welchem Mengendurchsatz. Das Pelletmodul erzeugt ein Feuer mit langanhaltend hoher Leistung das in seiner Wirkung einem vollständigen Abbrand mit Scheitholz entspricht. Der Einsatz dieser Technik ist sinnvoll in Verbindung mit einem Kesselgerät mit Wasserwärmtauscher und einem Schichtladesystem zur Anbindung des Ofens an die Heizungs- und Warmwasserversorgung. (siehe wasserführende Heizsysteme).